FANDOM


Technische Daten

USS Lakota NCC 47427 
Klasse Prometheus
Länge 415,00m
Breite 163,00m
Höhe 64,00m
Masse 950,00t
Decks 15
Reisegeschwindigkeit Warp 8
Höchstgeschwindigkeit Warp 9,9 (für nicht länger als 12h)
Antrieb
  • 3 Warp-Kerne (ein Antrieb je Schiffssektion)
  • 3 Impulsantriebe (einer pro Schiffssektion)
  • 1 Transwarp-Antrieb (Einsatz nur in Notfällen nach ausdrücklicher Genehmigung)
Trennungsoption in 3 Sektionen teilbar, unabhängige Operationsfähigkeit oder koordinierter Multivektorangriffsmodus
Besatzung 205 Personen, davon 45 Offiziere
Evakuierungskapazität etwa 1000 Personen
Bewaffnung 12 Typ XII-Phaserbänke, 2 Torpedorampen und Kapazität für nominell 290 Torpedos
Schilde Regenerative Schilde mit 3,915,000 TJ Energie-Output
Hülle Duranium/Tritanium-Kompositdoppelhülle und 0,18m ablative Panzerung
Shuttles
  • 2 Typ 11 Shuttles ("Deimon", "Phobos")
  • 4 Typ 15 Shuttles ("Charon", "Caliban", "Titania", "Desdemona")
  • 1 Cadiz ("Potomac")

Deckplan

Hauptsektion
Deck 01 Hauptbrücke, Bereitschaftsraum CO und XO, Schildgeneratoren, obere Warpgondel, Besprechungsraum zugänglich von XO und CO Bereitschaftsraum
Deck 02 Senior-Offiziersquartiere, 2 Holodecks, Transporterraum 1, obere Warpgondel
Deck 03

Mannschaftsquartiere, Holodeck, Transporterraum 2, untere Warpgondel, Casino

Deck 04 primärer Computerkern, sekundärer Warpkern + sekundärer Maschinenraum, M/AM-Lager für sekundären Kern, Langstreckensensorphalanx
Deck 05 Sicherheit (Büros, Bereitschaftsräume, Arrestzellen, Waffenkammer, Schießstand, Trainingsanlagen), Schildgenerator, Impulstriebwerke
Deck 06 Taktisches Zentrum, Mannschaftsquartiere, Holodeck 3, Kleine Sporthalle, 2 Frachträume
Deck 07 Krankenstation, Quartier des CMO, Wissenschaftliche Abteilung, Büro des Counselors, Transporterraum 3, Mannschaftsquartiere, Andockvorrichtungen
Deck 08

sekundärer Deflektor, primärer Computerkern, Schwerkraftgeneratoren, Traktoremitter, Deuteriumtanks, Langstreckensensorphalanx, Andockvorrichtungen

Deck 09 primärer Computerkern, Umweltsysteme/Lebenserhaltung, Schildgenerator, Frachträume, Andockvorrichtungen, Frachträume, Trägheitsdämpfungssysteme, Kurzstreckensensorphalanx
Sektion 2
Deck 04a sekundärer Computerkern, sekundäre Brücke, Schildgenerator, primärer Warpkern Teil I
Deck 05a sekundärer Computerkern, Umweltsysteme/Lebenserhaltung, Schwerkraftgenerator, Deuteriumtanks, Kurzstreckensensorphalanx, Andockvorrichtungen, primärer Warpkern Teil I
Deck 06a sekundärer Computerkern, M/AM-Tanks, Trainigseinrichtungen für die Crew, Impulstriebwerke, primärer Warpkern Teil I
Deck 07a Holodeck 4, Mannschaftsquartiere (im Speziellen Technik), Langstreckensensorphalanx, Andockvorrichtungen, primärer Warpkern Teil I
Deck 08a Shuttlerampe, Hauptmaschinenraum Ebene 1, Transporterraum 4, Trägheitsdämpfungssysteme, primärer Warpkern Teil I
Deck 09a Shuttlerampe, Hauptmaschinenraum Ebene 2, Schildgenerator, Andockvorrichtungen, primärer Warpkern Teil I
Sektion 3
Deck 10 Hauptmaschinenraum Ebene 3, Hauptdeflektor, tertiäre Brücke, Schildgenerator, Transporterraum 5, Deuteriumtanks, Andockvorrichtungen, primärer Warpkern Teil II
Deck 11 Hauptmaschinenraum Ebene 4, Hauptdeflektor, technische Lager, Trägheitsdämpfungssysteme, primärer Warpkern Teil II
Deck 12 tertiärer Computerkern, Hauptdeflektor, Frachträume, Büro der Sicherheit, Schwerkraftgenerator, Langstreckensensorphalanx, primärer Warpkern Teil II
Deck 13 tertiärer Computerkern, Umweltsysteme/Lebenserhaltung, Bibliothek, M/AM-Tanks, Impulstriebwerke, primärer Warpkern Teil II
Deck 14 Landetriebwerke & -füße, tertiärer Computerkern, M/AM-Tanks, Bugtorpedolauncher, Kurzstreckensensorphalanx, primärer Warpkern Teil II
Deck 15 Landetriebwerke & -füße, Schildgenerator, Traktoremitter, primärer Warpkern Teil II

Besatzung

Crew

CO Cpt. Bart Mancuso
XO  Cmdr. Darren Baxter
OPS Lt. Thomas Jefferson
CEO Lt.Cmdr. Marcus Kenzo
NAV Lt. Jackson McArthur
TAC Lt.Cmdr. Ronald Vance
SEC  MCPO Nathaniel Sutherland
CMO Cmdr. Jonar Lamos


Der Posten des Counselors und der Posten des Chefwissenschaftlers auf der USS Lakota ist nicht besetzt.

Technische Besonderheiten

  • Die Prometheus Class ist bisher das einzige Raumschiff der Sternenflotte, welches sich durch den Multi-Vektor-Angriffsmodus in drei unabhängige Schiffe aufzuteilen vermag.
  • Bioneurale Gelpacks erhöhen die Leistungsfähigkeit, da der Datenfluss effektiver gestaltet wird.
  • Verbesserter Warpantrieb, der keine Schädigungen an der Grenze vom Normal- zum Subraum hinterlässt.
  • Sie verfügt über insgesamt drei Warpkerne und sechs Warpgondeln.
  • Sie ist als erste Klasse mit dem neuen Typ II des Medizinisch-Holographischen Notfallprogramms (MHN) ausgestattet.
  • Auf allen Decks sind Holoemitter installiert.
  • Die Schutzschilde verfügen über regenerative Fähigkeiten, durch die sie ihre Schildstärke automatisch nach einer Schwächung wiederherstellen können.
  • Zumindest ihr Prototyp ist fähig, planetare Landungen wie die Schiffe der Intrepid-Klasse durchzuführen.

MVA-Mode

Der Multi-Vektor-Angriffsmodus (MVA) ist ein Modus, bei dem sich ein Raumschiff in mehrere Teile aufteilt. Jede Sektion kann danach aus verschiedenen Richtungen (Vektoren) Flugmanöver (z. B. Angriffe) ausführen.

Die bekannteste Schiffsklasse, welche dazu in der Lage ist, ist die Prometheus Klasse. Sie kann sich in drei Teile aufteilen, die jeweils autark agieren können, da sich auf jedem Teil eigene Antriebs- und Waffensysteme befinden.

Franklin-Manöver

Das Franklin-Manöver geht auf Captain Jeremy Franklin zurück. Der ehemalige Sternenflotten-Captain hat dieses taktische Flugmanöver zum ersten Mal während des Krieges durchgeführt. Dabei geht das Schiff in den bekannten MVA-Modus. Die drei Teile driften dann aber nicht auseinander, sondern bleiben von außen gesehen wie ein Schiff zusammen.Es bedarf dabei genauester Koordination der drei Navigatoren auf den drei Teilen des Schiffes, um Kollisionen oder Abdriften der Sektionen zu verhindern. Daher kann das Franklin-Manöver meist nur für kurze Zeit durchgeführt werden.Eingesetzt wird dieses Manöver hauptsächlich um den Gegner zu verwirren. Franklin setzte dieses Manöver ein, um sich einem Gegner zu nähern, welcher der Meinung war, es nur mit einem Schiff zu tun zu haben. Erst bei Annäherung gab der Captain den Befehl diese sehr eng geflogene Formation der drei Teile aufzulösen.

Bilder

Brücke der USS Lakota.png

Brücke der USS Lakota

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki